zarenburg header v1

Überblick

Zarenbourg PianoAls Waldorf im Jahr 2006 das Zarenbourg Piano vorstellte, war es allein auf weiter Flur. Wir hatten erkannt, dass für E-Pianisten und Keyboarder nur äußerst wenige zeitgenössische Instrumente mit "Soul" angeboten werden - Instrumente, mit denen der Musiker verwachsen kann und die in ihrer Reduktion auf das Wesentliche eine Strahlkraft entwickeln, die alle Universalgeräte kläglichst vermissen lassen. Wir wollten einen Sound, der über alle Zweifel erhaben ist. Und wir wollten ein Design nach klassischem Vorbild - dennoch modern, clean und cool.

Die Bedienung sollte intuitiv sein und keine Fragen aufwerfen. Anschalten und loslegen ist die Devise - ohne Verkabeln und mit einem optimalen Sound für Spieler und Zuhörer. Das zweite Lieblingsinstrument findet sicheren Stand auf der Aluminium Oberschale und wird über das integrierte Lautsprechersystem wiedergeben. Mit einem Laptop obendrauf lassen sich Plug-Ins über USB ansteuern und dank des Zarenbourg-Audio-Eingangs abhören.

Zarenbourg openWir suchten das optimale Lautsprechersystem. Wir fragten unseren Freund, Michael Seipel, Inhaber der renommierten Studiolautsprecher-Schmiede EMES, und er war bereit, speziell für den Zarenbourg ein 2.1 Lautsprechersystem zu entwickeln. Die beiden Breitband-Frontlautsprecher agieren mit optimiertem Abstrahlwinkel für den Spieler. Der omnidirektionale Basslautsprecher ergänzt das Setup, in Kombination mit der High Performance Endstufe und der präzisen digitalen Frequenzweiche, zu einem eingemessenen Referenzsystem seiner Klasse. Der Sound ist klar und transparent. Selbst wuchtige E-Piano Slaps oder Fortissimo Bässe des gesampleten Steinway B Flügels werden verzerrungsfrei und angenehm übertragen. 


Wir suchten die optimale Tastatur. Wir fragten Marco Ragni von Fatar / Italien, dem weltweit führenden Hersteller erstklassiger Tastaturen für elektronische Musikinstrumente. Wir wollten eine perfekt balancierte E-Piano Tastatur mit einer angenehmen Haptik, nicht zu stark gewichtet und mit guter Repetition, damit sie schnell und präzise spielbar ist. Wir fanden die TP 100 - die sich für den Einsatz im Zarenburg optimal eignet. Daneben ist sie die leichteste Hammeraction Tastatur auf dem Markt.

Zarenbourg frontpanelWir wollten ein superelegantes, sehr stabiles und dennoch möglichst leichtes Gehäuse. Unsere Ingenieure entwickelten ein Hybridgehäuse, dessen präzisionsgeschweißte Aluminiumhaube auf einem Birkenmultiplex Gehäuse aufsetzt. Alle Lautsprecher sind mit exakt vermessenen Gehäuseschalen aus vibrationsarmem MDF gekapselt. Das Frontpanel ist aus einem massiven Aluminiumriegel gefräst. Die klassischen Regler werden von dem US-amerikanischen Traditionshersteller Cosmo zugekauft und vermitteln eine extrem hohe Wertigkeit. Die speziell für Zarenbourg gefertigten Chrom-Beine werden in ultrastabile Gewindeeinsätze auf der Unterseite der Bodenwanne eingeschraubt.

Wir wollten ein Instrument schaffen, das man besitzen möchte - ein Instrument das technisch und optisch nicht weiter optimiert werden kann - ein Instrument, das über lange Zeit bei einem bleibt. Mit den optionalen Oberschalen Designs ist es möglich, Zarenbourg weiter zu individualisieren und es so zu dem Instrument zu machen, von dem viele Keyboarder lange geträumt haben.

Zarenbourg backpanel